Projekte

Hier finden Sie Infos zu den aktuellen Projekten von der SEG:

[intern]Creative Campus Monheim

[intern]Parkhaus für die Kultur-Raffinierie K714

[intern]Altstadt-Aktivierung


Creative Campus Monheim

Creative Campus ist Englisch.Das Logo des Creative Campus

Man spricht es: Kri-ey-tiff Kam-puss.

Auf Deutsch heißt das: Kreativer Campus.

 

Ein Campus besteht aus vielen Gebäuden.Blick von oben auf den Creative Campus

Die Gebäude gehören alle zusammen.

Meistens gehört ein Campus zu einer Universität.

In Monheim am Rhein
ist der Campus für verschiedene Firmen.

Es gibt jetzt schon Firmen am Campus.

Das sind 15 verschiedene Firmen.

Diese Firmen forschen zum Beispiel in der Medizin.

Das sollen aber noch mehr Firmen werden.

Mit dem Firmen gibt es viele neue Arbeits-Plätze.

Das sollen etwa 2.000 Arbeits-Plätze sein.

 

Der Creative Campus in Monheim am Rhein liegt sehr gut.

Monheim am Rhein liegt zwischen Köln und Düsseldorf.

Das sind sehr große Städte.

In den Städten gibt es viele Menschen,
die am Creative Campus arbeiten können.

Für die Menschen am Creative Campus gibt es viele Angebote.

Zum Beispiel:

  • eine Kantine
  • eine Kinder-Tagesstätte
  • eine Betreuung für Hunde

 

Im Sommer 2022 wird der Creative Campus vergrößert.

Jetzt sind noch ein paar Grundstücke frei.

Ab Sommer 2022 wird auch ein Parkhaus gebaut.

Das Parkhaus ist für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Aber auch für die Besucher und Besucherinnen vom Creative Campus.

Mehr Infos zum Creative Campus finden Sie hier:

[extern]Internet-Seite Creative Campus
 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.

 


Parkhaus für die Kultur-Raffinierie K714

In Monheim am Rhein
wird eine neue Veranstaltungs-Halle gebaut.

Die Halle hat den Namen:
Kultur-Raffinerie K714.

Man spricht es: Ra-ffin-erie.

In einer Raffinerie wird Öl hergestellt.

In der Raffinerie in Monheim am Rhein wurde früher auch Öl hergestellt.

Die Abkürzung K714 steht für: Rhein-Kilometer 714.

Die Kultur-Raffiniere steht nämlich da,
wo der Rhein schon 714 Kilometer weit geflossen ist.

 

Die SEG baut zur Halle auch ein Parkhaus.Eine Visualisierung des neuen Parkhauses

Das macht die SEG
zusammen mit der Firma Goldbeck.

Das Parkhaus ist Ende 2023 fertig.

 

Das Parkhaus ist für die Besucher und Besucherinnen
von der Kultur-Raffiniere.

Aber auch für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
von den Firmen in der Nähe.

Das Parkhaus hat mehr als 2 Tausend Park-Plätze.

Das Parkhaus wird sehr modern.

Das Parkhaus ist zum Beispiel mit dem Internet verbunden.

Deshalb muss beim Hereinfahren oder Herausfahren
nicht so lange warten.

Im Parkhaus wird es auch viele Lade-Stationen für E-Autos geben.

E-Autos fahren mit Strom.


Altstadt-Aktivierung

Die Altstadt von Monheim am Rhein
hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.

Früher war in der Altstadt viel los.

Zu der Zeit waren viele Kneipen in der Altstadt.

Dann haben viele Läden geschlossen.

Dann war es leer in der Altstadt.

 

Heute ist in der Altstadt wieder mehr los.Blick in die Altstadt

Die SEG hat viele Gebäude gekauft und gemietet.

Dann hat die SEG die Gebäude
an andere Menschen vermietet.

Deshalb gibt es heute
viele Restaurants und Cafés in der Altstadt.

Es gibt auch wichtige kulturelle Orte in der Altstadt.

Zum Beispiel das Karnevals-Kabinett.

 

Die Altstadt liegt in der NäheBlick auf einen Biergarten in der Altstadt
vom Landschafts-Park Rhein-Bogen.

Dort sind im Sommer immer sehr viele Menschen.

Diese Menschen besuchen auch die Altstadt.

 

In der Altstadt hat die SEG in letzter Zeit 2 Projekte gemacht.

Die Projekte sind in den Gebäuden:

  • Turmstraße 20
  • Turmstraße 28

Die SEG hat die Gebäude renoviert.

Und umgebaut.

 

Turmstraße 28Blick auf das Fachwerkhaus in der Turmstraße 28

In der Turmstraße 28 ist im Erdgeschoss jetzt ein Laden.

Der Laden verkauft Lebensmittel.

Die Lebensmittel sind aus Monheim am Rhein und der Umgebung.

Und der Laden hat ein kleines Café.

 

Turmstraße 20Estelle Dageroth mit Sabine und Lars Ohters vor der Turmstraße 20

Das Projekt in der Turmstraße 20 läuft noch.

In dem Gebäude gibt es bald 2 Dinge:

  • ein Café und Restaurant
    im Erdgeschoss
  • die Kunstwerkstatt
    im Rest vom Gebäude

 

Die Kunstwerkstatt ist für Künstler und Künstlerinnen.

Jedes Jahr werden 4 Künstler und Künstlerinnen
in der Kunstwerkstatt arbeiten.

Eine Gruppe aus Fach-Leuten entscheidet,
wer diese 4 Personen sind.

Jede Person kann dann 3 Monate lang Projekte in der Kunstwerkstatt machen.

Die Projekte sind besonders für die Bürger und Bürgerinnen.

Die Bürger und Bürgerinnen sollen bei der Kunst mitmachen können.


Leichte-Sprache-Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Ansprech-Personen

Oliver Brügge
Oliver Brügge Geschäftsführer
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-8501
Fax-Nummer:
+49 2173 951-25-8501
E-Mail-Adresse:
obruegge@seg.monheim.de
Estelle Dageroth
Estelle Dageroth Geschäftsführerin
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-629
Fax-Nummer:
+49 2173 951-25-629
E-Mail-Adresse:
edageroth@monheim.de
Thomas Zitzmann
Thomas Zitzmann Prokurist
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-625
Fax-Nummer:
+49 2173 951-25-625
E-Mail-Adresse:
tzitzmann@monheim.de
Annika Böhnke
Annika Böhnke Gebäude- und Liegenschaftsmanagerin
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-8511
Fax-Nummer:
+49 2173 951-25-8511
E-Mail-Adresse:
aboehnke@seg.monheim.de
Claudia Worch
Claudia Worch Gebäude- und Liegenschaftsmanagerin
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-8503
Fax-Nummer:
+49 2173 951-25-8503
E-Mail-Adresse:
cworch@seg.monheim.de
Jessica Stöckermann
Jessica Stöckermann Projekt- und Büroassistenz
Telefon-Nummer:
+49 2173 951-8519
Fax-Nummer:
+49 2173 951-258519
E-Mail-Adresse:
jstoeckermann@seg.monheim.de
Nach oben